Anmerkung

*** Aus Gründen der besseren Lesbarkeit verzichte ich auf die gleichzeitige Verwendung der drei Gender-Sprachformen (m/w/d).
Sämtliche von mir genannten Personenbezeichnungen gelten für ALLE Geschlechter.
Das erleichtert nicht nur das Lesen der Texte, sondern erleichtert mir auch das Schreiben - wie immer frei nach (meiner) Schnauze ^-^ ***

Mittwoch, 12. Mai 2021

📘 Nenn mich nicht Hasi! von Sandra Girod

 

 
Klappentext:

Hasi kann auch anders….

Angela, genannt Hasi, wohnt mit ihrem Mann Jan-Rudi und den gemeinsamen Kindern in der Hamburger Vorstadt
Alles verläuft in gewohnten Bahnen – bis die spießigen Nachbarn einen Luxus-Kaninchenstall in ihren Garten errichten und Angela klar wird: Ihr Leben ist stinklangweilig!
Eine Affäre scheint die Lösung zu sein, und wer würde sich dafür besser anbieten als Arwid, der flirtende Fleischer vom Wochenmarkt, der wie ein hanseatischer Brad Pitt aussieht?
Doch einen romantikfreien Kurztrip mit der Norwegen-Fähre und einer verwirrende Nacht am Elbstrand später muss Angela erkennen; In der Liebe hat meistens das Chaos das letzte Word….

 

[„Eine komische und kurzweilige Story über eine Mutter in der Midlife.Crisis“]
Autorin

Ja kurzweilig war es wirklich, und humorvoll. 

Vor langer Zeit habe ich schon ein Buch von der Autorin gelesen und fand es so gut, dass ich mir auch dieses gekauft habe, aber lange in meinem RuB stand. HIER findet ihr die Rezi zu dem Buch.
 
„Hasi“ ist mit ihrem Einerlei zwischen Mann, der auch längst nicht mehr so aufmerksam ist wie früher, und Kinder, die immer etwas fordern, nicht mehr zufrieden und möchte sich einfach mal wieder begehrt und schön – eben als Frau fühlen.
Also will sie was ändern, nur wie? 
 
Einmal in der Woche geht sie auf den Markt und da ist Arwid. Der versteht es locker und flockig mit seiner weiblichen Kundschaft zu flirten und Komplimente zu machen – da fühlt sich jede Kundin begehrt und belagern gerne den Fleischerstand, denn bei Arwid darf es immer ein bisschen mehr sein.
Aber wird jemals etwas mehr daraus, als nur der wöchentliche Fleischeinkauf?
Auf jeden Fall findet Angela bald eine Visitenkarte von Arwid in ihrem Fleischpaket, mit der Notiz: Melde dich doch mal bei mir – mit einer Telefonnummer……
 
Es war wirklich unterhaltsam die Geschichte von Angela zu lesen. Wie sie langsam aus ihrem Schneckenhaus raus wollte, aber dann doch meistens nie weiter als nur herausschaute. Irgendwas war immer.
Einmal hatte sie sogar die Chance ein Abenteuer zu erleben, wäre sie bloß nicht ans Telefon gegangen, aber Läuse kribbeln halt nicht da wo es kribbeln soll…..
 
Mir hat das Lesen Spaß gemacht – und das ist für mich ausschlaggebend. Jemand anders würde es vielleicht als flach abhandeln und langweilig finden.
Ja, es kommt nicht an den ersten Roman ran, das stimmt und Ja, es plätschert auch etwas so dahin und es hätte vielleicht auch etwas mehr Pep gebrauchen können – aber wie gesagt, wenn es mich dennoch unterhalten hat und ich einfach mal etwas abschalten konnte, dann ist das für mich ausschlaggebend. Und zu diesem Zeitpunkt hat es mich unterhalten.
 
Meine Fazit:
Eine seichte Unterhaltung, die mir Spaß gemacht hat. Wer nicht zu viel von der Geschichte erwartet, dem kann es ebenso gehen.
 

 

*****WERBUNG*****

Mein Buch mit Blick ins Buch:

 
Ausgabe – Taschenbuch
Seiten – 317
ISBN – 978-3-7341-0100-7
Erschienen – 2. Aufl. April 2016
Verlag - blanvalet 
 
 

2 Kommentare:

  1. Guten Morgen,
    das Cover ist ja witzig und ansprechend. Das Buch werde ich mir mal näher anschauen :-)
    Danke fürs Vorstellen
    Liebe Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huch, seh Dich ja jetzt erst.
      Ja das Buch ist nicht schlecht, so für zwischendurch.
      Das andere Buch von ihr fand ich aber um einiges besser - ist aber kein Krimi;)
      Danke für Deinen Besuch und schonmal einen guten Start ins Wochenende! :)

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar.
Mit Absenden eines Kommentars und / oder beim Setzen eines Hakens für weitere Benachrichtigungen auf Folgekommentare erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) eventuell abgespeichert und von Blogger / Google weiterverarbeitet werden.
Anonymes Kommentieren ist möglich, hierbei wird die IP-Adresse erfasst.
Weitere Informationen findest Du in der Datenschutzerklärung von Google

**Alle Rechtschreibfehler sind volle Absicht! Zusammen ergeben sie eine geheime Nachricht mit der ich versuche, die Weltherrschaft an mich zu reißen…** ;-) Wen das nicht stört und mutig genug ist, der darf mir gerne einen Kommi dalassen. Ich freu mich! :o)