Anmerkung

*** Aus Gründen der besseren Lesbarkeit verzichte ich auf die gleichzeitige Verwendung der drei Gender-Sprachformen (m/w/d).
Sämtliche von mir genannten Personenbezeichnungen gelten für ALLE Geschlechter.
Das erleichtert nicht nur das Lesen der Texte, sondern erleichtert mir auch das Schreiben - wie immer frei nach (meiner) Schnauze ^-^ ***

Samstag, 3. Oktober 2020

📖 40 Stunden - von Kathrin Lange


Klappentext:

Wenn er versagt, wird Berlin brennen ....

Als der Ermittler Faris Iskander ein Video erhält, in dem ein Mann ans Kreuz geschlagen wird, ahnt er nicht, dass dies der Beginn eines wahren Albtraums ist. Denn ihm bleiben nur 40 Stunden, um das Opfer zu finden. Wenn er scheitert, wird der Täter überall in der Stadt Bomben zünden. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt!
Da findet Faris plötzlich eine Verbindung zu einem früheren Fall - und erkennt, dass der Täter ihm näher ist, als er es jemals für möglich gehalten hätte ....
 
Dieser Thriller war vor längerer Zeit ein Spontankauf (wie so oft 😄 ).
Was soll man machen, wenn überall diese fiesen Grabbeltische mit MEs rumstehen?
Auf jeden Fall war es ein Glücksgriff!
Und zwar ein zweifacher.
Zum Ersten, er war tüchtig spannend und zum Zweiten auch der 1. Teil vom Ermittler Faris Iskander.
 
Auch wenn ich um Reihen immer einen großen Bogen mache, so finde ich diesen Ermittler wirklich gut und interessant. Außerdem muss ich ja nicht jedes Buch mit ihm kaufen, da jedes ein abgeschlossener Fall ist. Der Ermittler gefiel mir von Anfang an, weil er schon eine persönliche Hintergrundgeschichte hat und ist mir als Leser somit von Annfang an gleich nah.
Er arbeitet in einer Spezialeinheit, die sich auf Glaubenskriminalität spezialisiert hat. Er selber ist ein Muslim. Obwohl er noch suspendiert ist, wegen einem Fall vorher, bleibt der Einheit nichts anderes übrig, als ihn vorzeitig wieder einzustellen.
Im neuen Fall verlangt der Täter ausschließlich Faris und sendet ihm ein grausames Video mit einer Kreuzigung aufs Handy, mit der Aufforderung, das er nur 40 Stunden Zeit hat den Gekreuzigten zu finden. Sollte die Zeit überschritten werden, werden tausende von Menschen in die Luft gebombt.
Da liegt nicht nur der Verdacht nahe, das diese Bombe auf den ökumenischen Gottesdienst, an dem auch der Papst teilnehmen wird, hoch gehen soll.

Zitat:


Ab jetzt beginnt ein Katz-und Mauspiel gegen die Zeit. 
Wer ist der Gekreuzigte? 
Wer ist noch auf dem Video zusehen und wer drehte das Video? 
Wer ist der Anrufer mit der verzerrten Stimme, der nur mit Faris sprechen will? Das Team ermittelt auf Hochtouren, bekommt aber auch immer wieder Steine aus den eignen Reihen in den Weg gelegt, da dieses Sonderkommando manch einem ein Dorn im Auge ist. Die Autorin versteh es wirklich die Spannung von Vorne bis Hinten zu halten und trotzdem den Figuren eine Persönlichkeit zugeben. Trotz dieses Anschlages im Vordergrund lernt der Leser die Hauptpersonen persönlich kennen. Sieht die Probleme und Eigenschaften, ihre Sorgen und Ängste, ohne das die Spannung der eigentlichen Sache verloren geht. 
 
Die Schreibweise ist sehr flüssig und regt das Kopfkino an. 
Auch durch den Szenenwechsel zwischendurch bei dem man dann entweder irgendwo in Berlin bei der Gottesdienstveranstaltung ist oder bei dem Gekreuzigten, hält dem Leser immer die Gefahr vor Augen. 
Die einzelnen Abschnitte sind gut erkennbar, so das ich als Leser gleich weiß, das auf eine andere Szene gewechselt wird und somit hatte ich überhaupt kein Problem flüssig zu folgen. Die Zusammenhänge lösen den Fall am Ende schlüssig auf und selbst als der Täter am Schluss erkannt wird, ist die Gefahr der Bombe noch längst nicht gebannt. …. 
Von der Handlung selbst möchte ich auch nicht mehr schreiben, da ich sonst zuviel vorweg nehmen würde, aus demselben Grund habe ich den inneren Klappentext weggelassen. 
Also wer keine Spoiler mag, der sollte den inneren Klappentext nicht lesen!
 
Mein Fazit: 
Ein spannender Thriller, mit einem Ermittler, dessen Persönlichkeit nicht zu kurz kommt und mir auf Anhieb sympathisch war. Der Plot der Geschichte ist rund und hat eine Spannung die sich von Anfang bis Ende hält.
 Wer gerne Thriller liest, sollte hier gut unterhalten werden!
 
 
 
*****Werbung*****

Mein Buch mit Blick ins Buch 
Ausgabe – Taschenbuch
Seiten – 415
ISBN – 978-3-442-38129-6
Erschienen – Jan. 2014
Verlag – blanvalet

Kommentare:

  1. Guten Morgen!

    Schön dass es dir so gut gefallen hat - ich habs ja leider abgebrochen ;) Dabei war ich wirklich gespannt, denn ich hatte vorher viele positive Meinungen dazu gesehen... da scheine ich wohl auszubrechen :D

    Hab einen schönen Tag!
    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Aleshanee,
      die Geschmäcker sind eben verschieden :)
      Ist zwar schon lange her, wo ich das Buch gelesen habe, aber ich kann mich immer noch gut daran erinnern und deswegen werde ich mir jetzt auch noch den nächsten Teil von Iskander holen, mal sehen wie der wird.

      Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar.
Mit Absenden eines Kommentars und / oder beim Setzen eines Hakens für weitere Benachrichtigungen auf Folgekommentare erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) eventuell abgespeichert und von Blogger / Google weiterverarbeitet werden.
Anonymes Kommentieren ist möglich, hierbei wird die IP-Adresse erfasst.
Weitere Informationen findest Du in der Datenschutzerklärung von Google

**Alle Rechtschreibfehler sind volle Absicht! Zusammen ergeben sie eine geheime Nachricht mit der ich versuche, die Weltherrschaft an mich zu reißen…** ;-) Wen das nicht stört und mutig genug ist, der darf mir gerne einen Kommi dalassen. Ich freu mich! :o)