!!!
Liebe Autoren und Verlage,
zurzeit bin ich mit Rezensions-Bücher ausgebucht und bitte um eine Pause.
Sprich, ich nehme erst mal keine neuen Anfragen an.
Wenn ich wieder Platz habe, werde ich diesen Text löschen.
Vielen Dank für Euer Verständnis und natürlich auch das ich Eure Bücherlesen darf
!!!

Dienstag, 14. November 2017

🏠 Blog-Nachbarn - 13



Hallo ihr Lieben!
Auch heute doch wieder mit einem Tag Verspätung stelle ich euch einen neuen Blog-Nachbarn vor.
Heute extra spannend, da sie nicht nur eine Bloggerin, sondern auch noch Autorin ist.

Was mir aber bis jetzt aufgefallen ist, ich hab nur weibliche Blog-Nachbarn ..... was los mit euch männlichen Blogger?
Traut ihr euch nicht oder wohne ich in einem echten Weiberdorf? 😂
Also traut euch, hier ist jeder willkommen!
Wer mehr wissen will, kann gerne mal HIER schauen - oder schreibt dort in den Kommentaren und per Mail könnt ihr mich auch unter:
BW_Suhani(at)gmx.net erreichen.

Jetzt aber erst einmal zu meiner heutigen Nachbarin:

Heute stelle ich euch Catherine Oertel mit ihrem Blog vor. Wie schon erwähnt ist sie nicht nur eine Bloggerin, die über ihre gelesenen Bücher bloggt.
Sie selber ist auch Autorin, noch dazu eine ziemlich "neue", da sie erst ein paar Bücher veröffentlich hat - unter anderem eine Trilogie, die mir auch schon öfter in der Bloggerwelt aufgefallen ist.
Seid gespannt auf ihre Antworten. :)


1 - Liebe Catherine, beschreibe uns vorab deinen Blog in zwei Sätzen.
Als Buchliebhaberin und Autorin dreht sich auf meinem Blog vieles um Bücher, aber nicht alles. Er ist die Summe meiner Interessen und spiegelt die Welt, in der ich lebe, deshalb gibt es zum Beispiel auch Themen zu Kunst & Kultur, Gärten, Blumen oder Do it Yourself. 

Ja, DIY mit "Handfesten" Materialien - fand ich total gut! Ich hoffe da kommt noch mehr. :)

2 - Warum bloggst du?
Es macht mir Spaß! Das bloggen ermöglicht mir, meine Romane einer breiten Leserschaft vorzustellen. Außerdem komme ich auf diese Weise mit anderen Buchverrückten in Kontakt und wie sagt man so schön: Gleich und Gleich gesellt sich gern!

3- Was für eine Rolle spielen Bücher in deinem Berufsleben?
Bücher sind immer und überall gegenwärtig. Als Autorin schreibe ich Romane im Genre Romantic-Thrill, als Leserin und Rezensentin erstreckt sich mein Interesse zudem in den Bereich Fantasy. Ich schreibe gern Bücher, lese sie gern, rezensiere und empfehle sie gern weiter. Sie sind aus meinem Leben nicht wegzudenken ob nun privat oder beruflich.

4 - Welche Formate bevorzugst du? Taschenbücher, gebundene Bücher, broschierte Bücher, Prunkausgaben?
Hm … gute Frage. Darüber habe ich mir noch nie Gedanken gemacht. Im Bücherregal sehen gebundene Ausgaben natürlich super aus, für unterwegs in die Handtasche sind es Taschenbücher. Meistens suche ich Bücher nach dem Cover aus, es sei denn es ist einer meiner Lieblingsautoren dann müssen die Bücher auf jeden Fall mit.

5 - Welches Buch ist dein absolutes Lieblings-Buch?
Da könnte ich mich auf Anhieb nicht entscheiden. Es gibt einfach zu viele schöne Bücher. Ich liebe die BlackDagger-Reihe von J.R. Ward und die Bücher von Joel Dicker, aber genauso die alten Klassiker wie Die Musketiere von Alexandre Dumas, oder knallharte Thriller von Jean-Christophe Grangé oder Andreas Eschbach.

6 - Über welches Buch hast du im Nachhinein am meisten Gedanken gemacht?
Da gibt es auch mehrere. Eschbachs Todesengel gehört dazu und Jean-Christophe Grangés Choral des Todes und Purpurne Rache aber auch Joel Dickers Die Wahrheit über den Fall Harry Quebert.

Ich seh schon, hier kommen wieder Bücher zu Tage, die ich mir auch mal näher anschauen muss. ^^

7 - Wie lange “arbeitest“ du täglich / wöchentlich an deinem Blog?
Ich denke nicht, dass man diese Zeit wie mit einer Stechuhr abrechnen kann. Bei Rezensionsbeiträgen muss ich das Buch erst einmal lesen, dann meine Gedanken dazu zu Papier bringen, alles noch einmal ordnen. Vielleicht noch ein schönes Bild vom Buch knipsen. Das braucht alles seine Zeit. Aber auch Beiträge zu anderen Themen brauchen mitunter eine zeitintensive Vorbereitung.

8 - Und wie lange arbeitest du täglich oder wöchentlich an einem neuen Buch?
Das kann ich nicht sagen. Das hängt sehr von den äußeren Umständen ab. Sind viele Termine außer Haus zu erledigen, ist Besuch da, kommen Familie oder das Leben dazwischen. Immer unterschiedlich. Schreiben ist ein sehr kreativer Prozess dazu brauche ich Ruhe und Inspiration. Am liebsten schreibe ich in der Nacht. Wenn alles schläft, dann ist es ruhig und friedlich im Haus. Dann kann ich die Gedanken wandern lassen und die Geschichte entwickelt sich von ganz allein.

Also auch eine Nachteule. Ich sitze auch lieber nachts am PC zum tippseln - auch wenn ich keine Bücher schreibe. :)

9 - Wenn du ein Buch aus der Hand legen musst, liest du dann das Kapitel immer zu Ende oder hörst du auch mal mittendrin auf?
Grundsätzlich lese ich das Kapitel immer zu Ende. Außer es klingelt an der Tür oder am Telefon, dann muss ich es widerwillig aus der Hand legen. Aber sobald die Zwangsunterbrechung weg ist, habe ich das Buch wieder in der Hand.

10 - Wo bei dir Zuhause hast du überall Bücher?
Überall, in jedem Zimmer des Hauses. Selbst im Bad liegen Bücher rum. Ein Raum ohne Bücher fühlt sich für mich leer an. Ich brauche Bücher um mich wohl und geborgen zu fühlen.

Etwas privatere Fragen:

11 - Magst du lieber backen oder kochen?
Backen – Ich liebe es Kuchen zu backen, dann riecht es einfach himmlisch im ganzen Haus. Obwohl ich auch ganz gern koche, doch da ich fast jeden Tag koche ist das mittlerweile eine Pflicht geworden.

Oh ja, das kenne ich. Deswegen bin ich auch immer froh, wenn mein Mann kocht. Mir gehört der Backofen.

12 - Was bedeutet Freiheit für dich?
Mich frei entfalten zu können. Ein Tag ohne Termine, ohne Uhr, ohne Verpflichtungen. Einfach nur tun und lassen was einem gerade in den Sinn kommt.

13 - Nascht du gerne? Und wenn ja was?
Klar, wer tut das nicht? Eis und Schokolade. Doch für ein schönes Schnitzel würde ich selbst die Schokolade liegen lassen. Schnitzel geht immer.

14 - Hast du jemanden, den du besonders bewunderst?
Menschen die sich nicht unterkriegen lassen, die trotz Schicksalsschlägen sich immer wieder aufrichten und versuchen das Beste aus ihrem Leben zu machen. Menschen die auch in der dunkelsten Stunde die Hoffnung nicht verlieren, die selbst in der größten Not noch anderen Halt geben und immer ein Licht am Ende des Tunnels sehen.

15 - Zum Schluss noch ein “Geheimnis“ oder etwas anderes, das du uns mitteilen möchtest?
Ich bin gerne Autorin, ich liebe es zu schreiben, genieße es auf Buchmessen zu sein, mich mit anderen Autoren auszutauschen und Lesungen zu geben. Auch wenn ich vor einer Lesung immer extrem aufgeregt bin, nie so richtig weiß welche Passagen ich lesen soll und voller Verzweiflung denke: Die Lesung schaffst du nie! Ich habe viel Spaß bei dem was ich tue. Einzig wo ich mich schwertue ist Werbung in eigener Sache. Mag es nun ein Generationsproblem sein, oder einfach nur Dummheit aber ich komme mir immer blöd vor, wenn ich meine eigenen Bücher bewerben soll. Für andere Autoren oder Verlage Bücher zu lesen und Rezensionen zu schreiben, sie auf meinem Blog vorzustellen oder Bilder bei Instagram einzusetzen kein Problem. Aber sobald das was mit mir zu tun hat, habe ich eine Blockade. Ich denke mit diesem Problem bin ich nicht allein. Auch der größte Bücher-Nerd schreibt nicht gern über sich selbst. 

Was gibt es sonst noch zu sagen? Neuerdings entwickle ich eine Leidenschaft für Funko Pop Figuren, vor allem zu Figuren aus Serien wie Outlander, Game of Thrones, Harry Potter und … ich höre jetzt lieber auf, denn ich könnte noch unzählige aufführen. Ihr seht es hat mich voll erwischt.
Mein letzte Satz gehört Su: Danke für die Blognachbarschaft und das du meinen Blog bei dir vorstellst!

Herzliche Grüße Catherine

Vielen lieben Dank Catherine, ich hab zu danken - denn ohne euch Blogger würde ich ja keine Blog-Nachbarn mehr haben!
Wenn ihr euch jetzt auch gerne mal als meinen Blog-Nachbarn "outen" wollt, dann nur keine Hemmungen. Lasst mir einen Kommentar mit Kontaktmöglichkeit da, oder schreibt mir eine Mail unter: BW_Suhani(at)gmx.net.
Ich freu mich!
Der nächste Nachbar wäre dann im Februar 2018 dran - also noch genug Zeit um sich mental drauf vorzubereiten 😄

Bis zum nächsten Blog-Nachbarn wünsch ich euch eine ruhige Zeit, viel Lesezeit und vergesst nicht mal bei Catherine rein zu schauen - es lohnt sich!
 Liebe Grüße,
eure Su

Kommentare:

  1. Hallo Su,
    das schöne an den "neuen" Blognachbarn sind immer auch wieder neue Buchtipps, heute höre ich zum ersten Mal von dem Thrillerautoren Grangé!
    Schönen Dienstag
    Kirsi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Kirsi,
      finde ich auch, ich werde da auch noch mal nachschauen. Die Autoren kenne ich alle noch nicht.
      Ist aber auch gaaaaannz gefährlich für den SuB, bzw das RuB ^^

      Wünsche ein schönes Wochenende!
      Liebe Grüße,
      Su

      Löschen

**Alle Rechtschreibfehler sind volle Absicht! Zusammen ergeben sie eine geheime Nachricht mit der ich versuche, die Weltherrschaft an mich zu reißen…** ;-) Wen das nicht stört und mutig genug ist, der darf mir gerne einen Kommi dalassen. Ich freu mich! :o)