!!!
Liebe Autoren und Verlage,
zurzeit bin ich mit Rezensions-Bücher ausgebucht und bitte um eine Pause.
Sprich, ich nehme erst mal keine neuen Anfragen an.
Wenn ich wieder Platz habe, werde ich diesen Text löschen.
Vielen Dank für Euer Verständnis und natürlich auch das ich Eure Bücherlesen darf
!!!

Sonntag, 13. September 2015

Kampf um Himmelblau - von Karim Pieritz

Klapptext:

Michael, Tim, Jan und der Robotergeneral Besky sind auf dem grünen Mond angekommen, doch bis zur Pyramide ist es noch ein weiter Weg. Plötzlich verwandelt sich Tim in ein Schneckengehäuse und düst mit Raketenantrieb davon! Wird Michael seinem Freund Tim auch dieses Mal wieder helfen können?

In diesem Abenteuer müssen unsere Helden gegen fiese Raketenschnecken, Drachen, Zauberer. Mumien, Kampfroboter und Zombie-Ritter antreten. Viele offene fragen werden beantwortet:
Wird die Familie von Jan und Lena wieder vereint?
Werden die Opfer des Drachen Blitzeis gerettet?
Gelingt es den Hütern des Kristalls, den Planeten vor der Zerstörung zu bewahren?
Erlebt zusammen mit Michael und seinen Freunden den entscheidenden Kampf um Himmelblau

Für dieses Rezi-Exemplar bedanke ich mich recht herzlich bei dem Autor Karim Pieritz - und ja, ich hatte viel Spaß beim Lesen :)

Das Kinderbuch ist der sechste und letzte Teil der Kinderbuchreihe "Leuchtturm der Abenteuer" und findet nun sein spannendes Ende.
Um wieder gut in die Geschickte reinzukommen, gibt es auch hier wieder vorweg eine Zusammenfassung der bereits bestandenen Abenteuer, die eine durchgehende Geschichte ergeben.

Wieder müssen die sechs Helden zusammen halten und kämpfen. , um den Planeten Himmelblau zu retten.
Und das passiert auch hier wieder auf sehr rasanter Weise, so dass zu keinem Zeitpunkt Langweile aufkommt. Die Figuren sind immer in Bewegung, müssen sich trennen, um an verschiedenen Orten einzugreifen und dabei sowohl einzelnd als auch zusammen Entscheidungen treffen. Müssen sich in Situationen entscheiden ob kämpfen besser als Frieden ist und einiges mehr.
Da die Geschichte mit überwiegend wörtlicher Rede der Figuren geschrieben ist, ist der Leser quasi immer mitten drin.
Dabei ist die Sprache der Zielgruppe natürlich angepasst und trotz Gefahren und Spannung gibt es immer wieder Gespräche und Kommentare der Figuren, in denen man Schmunzeln kann.
Dazu ist das Ganze sehr anschaulich geschrieben und wird mit einigen schönen Schwarz-Weiß-Zeichnungen begleitet. 

Wie schon erwähnt, ist hier wirklich auf jeder Seite was los, so das der Leser schon manchmal aufpassen muss, das er alles mitbekommt - also folgen kann.
Aber da die Geschichte über alle sechs Teile wächst, so wächst auch der Leser mit und ich kann mir gut vorstellen, wenn der Leser mit Spannung dabei ist, das es da keine großen Probleme gibt.
Schließlich gibt es auch immer wieder lustige Abwechslung. Da kann es schon mal passieren, dass man den Gegner selbst in der gefährlichsten Situation nur mit einem Feuerpups besiegen kann.
Aber auch der größte Held hat mal ein menschliches Problem, wenn er anmerkt das er "MGDP" muss.

Was das heißt?
Wird Himmelblau doch noch gerettet?
Das sind nur einige Fragen die beantwortet werden müssen und sie werden am Ende alle beantwortet - nur wie und auf welche Weise, das müsst Ihr oder Eure Kids selber lesen. :-)

Übrigens können alle Kids, deren Schulen bei "Antolin" mitmachen, mit allen sechs Teilen eine Menge Punkte sammeln!

Mein Fazit:
Auch der letzte Teil ist wieder prall voll Abenteuer und Action. Das Ganze mit schönen Zeichnungen untermalt und mit Humor gespickt. Der Leser trifft alle bekannten Figuren wieder und trifft neue dazu. Der Leser kann mit ihnen um Himmelblau fiebern und lernt dabei, das Frieden und Zusammenhalt besser als Krieg ist.
Eine tolle Geschichte für Leser ab 8 aufwärts, die spannende Abenteuer lieben!



***************
Meine Ausgabe mit Blick ins Buch 
Ausgabe – Taschebuch
Seiten - 193 (die Geschichte)
ISBN - 978-3-944626-06-2
Erschienen - Jun 2015
Verlag - CreateSpace Independent Publishing Platform
Alter - ab 8 Jahre

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

**Alle Rechtschreibfehler sind volle Absicht! Zusammen ergeben sie eine geheime Nachricht mit der ich versuche, die Weltherrschaft an mich zu reißen…** ;-) Wen das nicht stört und mutig genug ist, der darf mir gerne einen Kommi dalassen. Ich freu mich! :o)