!! Liebe Autoren und Verlage,
da ich noch einiges nachzuholen habe, nehme ich zurzeit keine Rezi-Anfragen an.
Wenn ich wieder Zeit habe, werde ich diesen Text löschen und nehme gerne wieder Anfragen für Rezi-Bücher an. !!
Vielen Dank und beste Grüße

Donnerstag, 12. März 2015

Rauklands Blut - von Jordis Lank

Klapptext:

Ronan ist nach Raukland zurückgekehrt, doch zu seinem Schreck sieht sein Vater auch in Broghan einen Anwärter auf den Thron. Die beiden Kontrahenten führen einen erbitterten Kampf um die Gunst des Königs. Ronan rechnet fest mit dem Sieg, als Broghan ein ungeheuerliches Geheimnis aufdeckt.

Innerer Klapptext:

Hoch im Norden hat Ronan nicht nur die Insel Lannoch für sich gewonnen, sondern auch das Herz der Prinzessin Eila. Zurück in Raukland muss er jedoch nicht nur gegen seinen Bruder kämpfen, der ihm den Thron streitig macht, sondern auch gegen seinen Vater: Erst will Ronan die Insel Lannoch nicht hergeben, dann besteht er darauf, Eila zu heiraten, obwohl sein Vaterihn mit der Prinzessin Angents vermählen will. Diese Heirat würde den lange verfeindeten Ländern endlich Frieden bringen. Wird Ronan seine Liebe zu Eila dieser Aufgabe opfern?


"Raukland Blut" ist der zweite Band der Raukland Trilogie


Auch für diesen zweiten Teil möchte ich mich ganz herzlich bei der Autorin Jordis Lank bedanken.
Vielen, vielen Dank, das ich den zweiten Teil schneller lesen durfte als gedacht!

Wie schrieb ich noch im letzten Post? 
"Ronan ist wieder da"
Tja, und er war auch ganz schnell wieder weg- auf nach Lannoch.
Dank meiner Grippe, die mich diesmal wirklich aus den Socken gehauen hat, hatte ich den zweiten Teil schneller durch, als mir lieb war.
Ach ja, am Ende werd ich Euch dieses Mal einen Einblick in den Outtakes geben, die Jordis auch hier wieder mit abgedruckt hat. 
Übrigens, wer eine Printausgabe von den Büchern kauft, der bekommt in jedem Buch den kostenfreien Code für das E-Book dazu. Also eine Ausgabe kaufen und zwei bekommen!

So, nu aber.
War ich schon vom ersten Teil mehr als begeistert, so hat sich diese auch im zweiten Teil nicht im Geringsten verflüchtigt.
Die Geschichte geht da weiter, wo sie aufgehört hat. Nach der Seereise ist Ronan wieder im Heimatland Raukland und geht auch gleich zu seinem Vater. Im Schlepptau seinen gefesselten Bruder Broghan, um seinem Vater zu erklären, das dieser ihn auf Lannoch umbringen wollte.
Doch erstens kommt es anders und zweitens als man denkt - oder so .....

Broghan versteht es meisterlich Ronan gegen seinen Vater, Azel, auszustechen und schleimt sich bei seinem Vater ein, so das Ronan wieder mal den Kürzeren zieht.
Aber um die Einwohner Rauklands besorgt, kämpft Ronan mit allem was in seiner Macht steht gegen seinen Bruder Broghan, um der Bevölkerung seines Heimatlandes eine bessere Zukunft zu bieten.
Aber ist er der Übermacht Azels und Brogham gewachsen?

Auch dieser zweite Teil hat mich von Anfang an mit sich gezogen. Die sehr flüssige und bildhafte Schreibweise ließ mich mitten drin und ganz nah dabei sein, wenn Ronan hier mit seinem in Lannoch gefundenen Herz und Schwert gegen die Härte Rauklands kämpfte. Das Buch war an keiner Stelle langweilig, hatte aber dafür auch seine ruhigen Momente. In diesem Band kam das Herz von Ronan sehr zum Vorschein und das ließ ihn mehr als einmal in Gewissenkonflikte geraten. 
Ich will hier nicht spoilern, aber es waren viele spannende Teile und auch viel Herz mit dabei. Dabei mein ich Herz jetzt nicht nur in Richtung Liebe zu Eila, sondern Liebe und Gefühl in allem. Ronan ist längst nicht mehr der Harte Mann, der alles nur mit dem Schwert regelt. Er kann sich nun auch gefühlsmäßig in Andere versetzen und das macht ihm das Leben nicht einfacher. Und dann, als er grade dachte das sich nun alles zum Besseren wenden kann, kommt der "große Knall" ..... Eine Wendung, die alles wieder auf den Kopf stellt!

Da sich mein "Sherlock-Gen" irgendwie nie ganz ausschalten lässt, wusste ich schon knapp nach der Hälfte des Buchs, was Ronan erst am Ende erfährt, was mich aber in keinster Weise gestört hat - und nicht jeder hat schließlich mein Sherlock-Gen und kann sich deswegen auch gerne am Ende überraschen lassen, denn auch wenn ich es (mal wieder) vor her schon wusste, so war diese Wendung trotzdem nicht unbedingt vorhersehbar. Ich möchte jetzt auch nicht weiter ins Detail gehen und spoilern, aber die beiden Klapptexte oben geben schon einen sehr schönen Gesamteindruck von der Geschichte und das sollte auch reichen, um sich von dem Buch einfach mitreißen zu lassen.

Ich war auch in diesem Band wieder sehr von der bildlichen Sprache begeistert, was die ganze Umgebung angeht. Die düstere Burg Rauklands, die schöne Umgebung rund um das Gestüt und die Wälder. Ronans Pferd, so eine treue Seele und auch alle Personen sind sehr gut beschrieben, sowohl die Guten, als auch die Bösen. Und zwar so gut, das ich am liebsten selbst zum Schwert oder Pfeil und Bogen greifen wollte, um Broghan und Azel das Lebenslicht aus zupusten! Man, die Beiden hätte ich echt würgen können, bis sie pfeifen!
Jordis Lang versteht es wirklich ihren Figuren UND der Geschichte immer die richtige Seele einzuhauchen, um sie dem Leser in allen Eigenschaften nahe zu bringen. 
Und auch wenn es hier beim 2. Band wieder KEINEN Cliffhanger gibt, so will man einfach schnell den nächsten und (leider) auch letzten Band aufschlagen, um nun Ronan zurück nach Lannoch zu begleiten, um zu sehen wie seine Geschichte enden wird.

Mein Fazit:
Wer den ersten Teil gelesen hat - sofort den zweiten lesen! Und wer noch gar keinen gelesen hat - sofort anfangen!
Mittelalterliche Fantasy vom Feinsten mit viel Liebe zum Detail und zwar so viel, das die Autorin selbst in die mittelalterliche Schwertkunst eingetaucht und mit Wespenpfeilen durch den Wald gestreift ist, um alles so real zu beschreiben wie möglich und das spürt man beim Lesen. Für mich seit langem endlich mal wieder ein Mehrteiler, bei dem ich einfach wissen MUSS wie es weiter geht!

So - und nun möchte ich Euch mal mit Erlaubnis von Jordis einen Einblick in ihre "Outtakes" geben, die sie in jedem Band am Ende zum Besten gibt. 
Wie sie selbst schreibt: Verpatzt von flinken Fingern und schrägen Gedankengängen ...

1 - Ein arschgrauer Umhang blitzte in dem Spalt zwischen Mittelsäule und Wand, dann verschluckte der Seitengang die beiden Männer.

2 - Eila klammerte sich schluchzend an Ronan, aber Zhodan tat nichts schlimmeres, als Arme und Beine vor der Brust zu falten und sie düster anzusehen.
[Anm. ich: also DAS stell ich mir schon schlimm genug vor ... autsch ...]

ok, einen noch - Jordis Liebling:

3 - "Es gab nichts zu tun, also übte ich Bogenscheißen. Jasimo hat mir das eine oder andere gezeigt und ich .... na ja, es ging ganz gut." 


***************
Meine Ausgabe mit Blick ins Buch 
Rauklands Blut 
Ausgabe – Taschenbuch
Seiten - 297    
ISBN - 978-3- 943596-36-6
Erschienen - Okt. 2013
Verlag - Verlagshaus El Gato






 

Kommentare:

  1. Ich freu mich so, dass es dir in Raukland gefallen hat! Vielen Dank für die ausführliche Rezi - ich finde es ganz toll, dass du so viel Herzblut in deine Rezis steckst! Und sogar mein Lieblings-Outtake ist dabei! :D

    Viele liebe Grüße aus dem Bergischen!
    Jordis :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jordis!
      Ich freu mich, dass ich auch den 2. Teil für dich rezensieren durfte! Und Herzblut hast Du auf jeden Fall in deinen Ronan gelegt :) Und wenn ich schon Outtakes ausplaudern darf, dann muss Dein Liebling auch dabei sein - wobei mir der arschgraue Umhang ja auch gefiel, das wird bestimmt die neue Herbstfarbe :D

      Ganz liebe und sonnige Frühlingsgrüße! <3
      Gaby

      Löschen

**Alle Rechtschreibfehler sind volle Absicht! Zusammen ergeben sie eine geheime Nachricht mit der ich versuche, die Weltherrschaft an mich zu reißen…** ;-) Wen das nicht stört und mutig genug ist, der darf mir gerne einen Kommi dalassen. Ich freu mich! :o)