!! Liebe Autoren und Verlage,
da ich noch einiges nachzuholen habe, nehme ich zurzeit keine Rezi-Anfragen an.
Wenn ich wieder Zeit habe, werde ich diesen Text löschen und nehme gerne wieder Anfragen für Rezi-Bücher an. !!
Vielen Dank und beste Grüße

Montag, 10. November 2014

Nicht Totzukriegen - von Claus Vaske

Klapptext:



 
"Und täglich grüßt der Göttergatte."


Nicole und Tom, seit zwölf Jahren verheiratet, haben sich auseinander gelebt. Tom der seine eigene Firma führt, geht in seinem Beruf auf und hat sich zum Workaholic-Macho entwickelt. 
Nicole verkümmert emotional an seiner Seite.
Als sie erfährt, dass Toms Überstunden neuerdings schlank und blond mit rosa Dessous sind, entwickelt sie Mordpläne. Viele Mordepläne. Und sie kann alle verwirklichen, denn - nach jedem ihrer Morde ersteht Tom wieder auf, als währe nichts gewesen.



Eigentlich wollte ich nur kurz reinlesen, aber dann war ich auch schon mittendrin.
Mittendrin im Gespräch zwischen Nicole und ihrer besten Freundin Maryam, Scheidungsanwältin und dem entsprechend ihre Meinung über Männer. Für sie sind alle Männer gleich: Lügner und notorische Fremdgänger, die von der Evolution eh bald weggefegt werden. 
Zu Anfang hat Nicole, naiv wie sie (noch) ist natürlich eine ganz andere Meinung, erst recht von ihrem Tom. Das ändert sich aber schlagartig, als sie von Yvonne erfährt - Toms Geliebte.

Geschrieben ist das Buch recht amüsant, mit einer guten Portion Sarkasmus und ich musste mehrmals schmunzeln, wenn Nicole wieder einen Mord plant und man auch ihre Gedanken dabei lesen darf. Der trockene Humor von ihr ist ganz nach meinem Geschmack und ich hatte meinen Spaß an dem Buch.
Und wenn man nicht haarklein wissen will, wieso ihr Tom nach jedem von Nicole ausgeführten Mord an ihm wieder putzmunter da weiter macht wo er gerade aufgehört hat, der hat sicher auch Spaß mit dem Buch.
So richtig klärt sich nämlich nicht, warum Tom immer wieder jeden Mord überlebt - man sollte es einfach so hin nehmen.
Ob es am Ende dann doch noch ein Happy End gibt und wenn ja, für wen, das sollte jeder selber heraus finden, der das Buch lesen möchte.

Fazit:
Für ein bisschen Kurzweil zum Schmunzeln mit ein bisschen Sarkasmus, um die Männer, und hier im Besonderen Tom, nicht so ernst zunehmen gerade richtig.
*******************
Meine Ausgabe:
Nicht totzukriegen
Ausgabe
Hardcover
Seiten -
270
Erscheinungsdatum -
2012
Verlag -
Weltbild SammlerEdition

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

**Alle Rechtschreibfehler sind volle Absicht! Zusammen ergeben sie eine geheime Nachricht mit der ich versuche, die Weltherrschaft an mich zu reißen…** ;-) Wen das nicht stört und mutig genug ist, der darf mir gerne einen Kommi dalassen. Ich freu mich! :o)